Hatha Yoga . Yoga Business . Personal Yoga . Meditation . Entspannungstechniken . Singkreis

MARTINA

Martina Ferdinand: mein Lebenslauf in Kürze

Meine berufliche Entwicklung begann mit der Ausbildung zur Krankengymnastin. Die Weiterbildung in der Brüggertherapie hat mir die Zusammenhänge zwischen äußeren Einflüssen (Stressfaktoren, falsche Haltung am Arbeitsplatz, unbequeme Kleidung, mangelnde Eigenverantwortung) und Funktionskrankheiten des Bewegungsapparates klarer gemacht. Diese Erfahrung hat ein Anliegen in mir geweckt, verblüffend einfache Behandlungsmethoden anzuwenden, um die physiologischen Ursachen der Erkrankungen aufzulösen.

Als Krankengymnastin weiter praktizierend, habe ich Architektur in Regensburg studiert, um kreativ arbeiten zu können. Danach war ich in Irland 1 Jahr als Architektin tätig. Mit der Rückkehr nach Regensburg habe ich mich zur Weiterbildung als Mediendesignerin entschlossen, um daraufhin selbstständig zu arbeiten.

Die zeitintensive Arbeit am Computer verlangte körperlichen Ausgleich aufgrund häufig falscher Sitzhaltung und Bewegungsmangel sowie auch geistigen Ausgleich, um Stress am Arbeitsplatz entgegenzuwirken. So begann ich 2001 mit meiner eigenen Yogapraxis. Die physiologische Wirkung des Yoga erklärte sich mir aus meiner Erfahrung als Krankengymnastin, die ganzheitliche Wirkung des Yoga machte mich neugierig.

Um meine Yogapraxis zu intensivieren, absolvierte ich im August 2006 die Yogalehrer-Ausbildung im Westerwald bei Yoga Vidya nach der Tradition von Shivananda. Dort klärten sich für mich offene Fragen, die aus der krankengymnastischen Tätigkeit geblieben waren und ich erkannte viele Möglichkeiten der menschlichen Selbstentwicklung.

Entspannung setzt die notwendigen Regenerationsprozesse wieder in Gang, die bei anhaltendem Streß unterdrückt werden. Durch meine Entspannungskursleiter-Ausbildung im Mai 2007 möchte ich Menschen Techniken zeigen, wie sie wieder zur Entspannung kommen oder Stress vorbeugen können. Diese klassischen Entspannungstechniken lasse ich auch gerne in meinen Yogakursen am Anfang und am Ende der Stunde mit einfließen. So kann das Erlernte und die Energien, die im Yoga freigesetzt werden, besser abgespeichern werden. Auch kann der Yogaschüler die Entspannungstechniken getrennt von den Yogastellungen für sich nutzen, um z.B zwischendurch oder gezielt mit einer entspannenden Unterbrechung den Alltag zu bereichern.

August 2012 Vipassana-Meditations-Retreat 10 Tage in Hausham. Eine Unterbrechung im Gedankenstrom ist die Stille und der Frieden in Dir. Bewußtes Lenken der Aufmerksamkeit glätten den Wellenschlag der Gedanken und führen Dich zu Deinem eigenen Selbst. Die Frage nach dem „Wer bin ich“ ist bei allem, wonach wir Streben, die grundlegendste Frage für mich.

weiterführende Seminar in Anusara-Yoga, Yin-Yoga und Iyengar-Yoga bereichern meinen individuellen Yogaunterricht.

2007 – 2017 Führte ich ein eigenständiges Yogastudio

Seit Ende 2017 unterrichte ich in der VHS, im Johannesstift Kumpfmühl und auf vereinsbasis in Gebelkofen bei Regensburg

Parallel zum Yoga übe ich seit 2000 auch einen technischen Beruf aus. Seit 2003 bin ich Mediendesignerin in selbstständiger Tätigkeit.